Ausbildung

06 Jul 2018 19:00 Uhr
FF Baiersdorf Übung
09 Jul 2018 19:00 Uhr
FF Igelsdorf Übung
13 Jul 2018 18:00 Uhr
FF Igelsdorf Jugendfeuerwehr
13 Jul 2018 19:00 Uhr
FF Wellerstadt Übung
   

Veranstaltungen

29 Jun 2018 20:00 Uhr
150.Jubiläum: Blaulichtparty
30 Jun 2018 12:00 Uhr
150.Jubiläum: Oldtimer - und Fahrzeugschau
30 Jun 2018 16:00 Uhr
150.Jubiläum: Kirchenzug und Festgottesdienst
30 Jun 2018 17:00 Uhr
150.Jubiläum: Fahrzeugsegnung
   

 

 


Er ist meistens nicht auf den Pressefotos oder in Nachrichtenbeiträgen zu sehen – Reporter bevorzugen meist seine Kameradinnen und Kameraden auf der Drehleiter, mit dem Strahlrohr oder dem Rettungsspreizer in der Hand oder ein Interview mit dem Einsatzleiter. Dabei läuft an der Einsatzstelle ohne ihn so gut wie gar nichts: Die Rede ist vom Maschinisten – und natürlich auch der immer häufiger anzutreffenden Maschinistin.

alt

 

Das fängt schon damit an, dass der Maschinist in der Regel auch der Fahrer des Einsatzfahrzeuges ist und damit seine KameradInnen überhaupt erst einmal sicher zum Einsatzort bringt. Dann ist er auch einer derjenigen, die das Fahrzeug und seine Beladung in und auswendig kennen – damit wird er zum Ansprechpartner der Einsatzkräfte bei der Entnahme der benötigten Ausrüstung. Und er bedient die Pumpen und Aggregate – somit sorgt er dafür, dass den vorgehenden Trupps genügend Löschmittel, Strom und Licht zur Verfügung stehen. In zunehmendem Maße bekommt der Maschinist auch noch weitere Aufgaben übertragen: Durchführung der Atemschutzüberwachung für die Trupps im Innenangriff, Ansprechpartner im Funkverkehr, Absicherung der Einsatzstelle und vieles mehr…

alt

Auf diese vielfältige Arbeit und die wichtige Position in der Einsatzmannschaft bereiteten sich in den vergangenen Wochen 21 Feuerwehrleute, darunter auch eine junge Frau, im und rund ums Feuerwehrgerätehaus Baiersdorf bei einem Lehrgang „Maschinist für Löschfahrzeuge“ vor. Die Einsatzkräfte aus den Feuerwehren Adelsdorf, Baiersdorf, Gremsdorf, Großenseebach, Hammerbach, Herpersdorf, Kairlindach, Neuhaus, Rezelsdorf, Weisendorf und Zeckern  unterzogen sich dabei an sechs Abenden und zwei Samstagen einer umfangreichen theoretischen und praktischen Ausbildung, unter anderem zu den Themen Löschfahrzeugen, Feuerlöschpumpen, Stromerzeugern und weiteren Gerätschaften. Vor allem auch das rasche Erkennen und Beheben von Fehlern und Störungen im Betrieb galt es zu erlernen. Daneben galt es, Vorschriften und Gesetze zu büffeln, vor allem zu den Themen Straßenverkehrsrecht und Unfallverhütung.

alt

Am vergangenen Samstag musste nun das erworbene Wissen schriftlich und in der Praxis nachgewiesen werden – kein Problem nach der umfangreichen Ausbildung durch erfahrene Kameraden und Ausbilder, und so konnten die Teilnehmer am Mittag endlich die hart erarbeiteten und lang ersehnten Lehrgangszeugnisse in Händen halten.

Fotos: Manuel Weber
Text: Stefan Brunner
   

Einsätze  

   

Website powered by Hammerl GmbH & Co. KG

 

© Feuerwehr Baiersdorf