Ausbildung

05 Jun 2024 19:00 Uhr
FF Wellerstadt Atemschutzübung
12 Jun 2024 19:00 Uhr
FF Wellerstadt Gruppenführerübung
13 Jun 2024 19:00 Uhr
FF Wellerstadt Atemschutzstrecke
14 Jun 2024 19:00 Uhr
FF Wellerstadt Übung
   

Veranstaltungen

30 Mai 2024 9:00 Uhr
Absicherung u. Ehrengeleit Fronleichnamsprozession
06 Jul 2024 17:30 Uhr
FF Wellerstadt Grillfest
18 Jul 2024 17:00 Uhr
FF Wellerstadt Kinderfeuerwehrstunde
20 Jul 2024 11:00 Uhr
FF Wellerstadt Kinderfeuerwehrstunde
   
Ein ausgewachsener Bison namens "Willi" war an einem Wochenende im Juli 1982 Hauptattraktion im Mittleren Regnitztal: Das Tier war am Samstag Nachmittag aus dem Freizeitpark "Schloß Thurn" bei Heroldsbach ausgebrochen und hatte zunächst nichtsahnende Autofahrer erschreckt.

20 Baiersdorfer Feuerwehrleute und eine Polizeistreife verfolgten "Willi" daraufhin, ohne ihn jedoch einfangen zu können. Auch ein Fangtrupp aus dem Freizeitpark mit dem Bison-Pfleger an der Spitze konnte nichts ausrichten.



Ein aus Nürnberg herbei geholter Tierarzt konnte "Willi" mit einer Betäubungsspritze auch nur vorübergehend lahm legen. Denn bis ein geeignetes Transportfahrzeug vor Ort vor, war der Bisonbuhle längst wieder klar und im Wald verschwunden.

Am Sonntag tauchte "Willi" dann am Dechsendorfer Weiher auf und verstörte die Badegäste. Er nahm am Nordeinlauf des Sees ein erfrischendes Bad. Wieder wurden Feuerwehr, Polizei und ein privater Fangtrupp in Marsch gesetzt. Doch der Bisonbulle ließ Niemanden an sich heran und zog sich rasch wieder in den kühlen Wald zurück.

Erst gegen 17:20 Uhr konnte Willi in einem Fischteich bei Röhrach von Tierfängern überwältigt und gefesselt werden, bevor er in sein Gehege zurückgebracht wurde.
   

Einsätze  

   

Website powered by Hammerl GmbH & Co. KG

 

© Feuerwehr Baiersdorf

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.