Ausbildung

16 Sep 2019 18:45 Uhr
FF Wellerstadt AS-Strecke
16 Sep 2019 19:00 Uhr
FF Igelsdorf Übung
20 Sep 2019 19:00 Uhr
FF Wellerstadt Übung
20 Sep 2019 19:00 Uhr
FF Wellerstadt Übung
   

Veranstaltungen

12 Sep 2019 17:00 Uhr
FF Wellerstadt Kinderfeuerwehrstunde
03 Okt 2019 10:00 Uhr
FF Wellerstadt Weißwurstfrühshoppen
03 Okt 2019 10:00 Uhr
FF Wellerstadt Weißwurstfrühshoppen
03 Okt 2019 10:00 Uhr
FF Wellerstadt Weißwurstfrühshoppen
   

Ein gutes halbes Jahr nach der Wahl des 1.Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Baiersdorf fand nun auch regulär die Neuwahl seiner Stellvertreter statt. Im vollbesetzten Unterrichtsraum der Feuerwache konnte 1.Bürgermeister Andreas Galster eine große Anzahl Aktiver begrüßen, bevor er den Wahlmodus erläuterte.

V.l.n.r: 1.Kommandant Christian Bühl, 2.Stv. Kommandant Josef Simon, 1.Stv. Kommandant Thomas Knor, 1.Bürgermeister Andreas Galster

Zur Wahl des 1.Stellvertretenden Kommandaten wurden dann aus der Versammlung Thomas Knor, der Amtsinhaber Josef Simon und Axel Mayer vorgeschlagen. Knor konnte bereits beim ersten Wahlgang die absolute Mehrheit erringen. Die Wahl des 2. Stellvertreters konnte dann Josef Simon für sich entscheiden, der bisherige Amtsinhaber Jens Hammerl hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt.

Bürgermeister Galster gratulierte den Gewählten und wünschte Ihnen für Ihr Amt alles Gute. Das letzte Wort wird nun einmal mehr der Stadtrat haben, der nach der Stellungnahme des Kreisbrandrats die neuen Stellvertreter bestätigen muss.

Nach der Wahl stand das Stadtoberhaupt dann den Aktiven zu aktuellen Themen Rede und Antwort. Schnell fokussierte sich die Diskussion dann auf das Thema "Neubau oder Generalsanierung und Erweiterung der Feuerwache". Die Frage, wann die Baumaßnahmen denn vorgesehen seien, beantwortete Galster zur Freude der Aktiven kurz und bündig mit: "Dieses Jahr wird das Feuerwehrhaus in Wellerstadt fertig, nächstes Jahr ist Igelsdorf dran - und dann wird in Baiersdorf gebaut!" Nachdem das aktuelle Gebäude sprichwörtlich aus allen Nähten platze und Schaden nach dem Andern sichtbar wird, es zum jetzigen Standort aber auch keine sinnvolle Alternative gebe, sei die Feuerwehr nun gefragt, dem Stadtrat zeitnah den tatsächlichen Bedarf an Platz und Ausstattung mitzuteilen und entsprechende Vorschläge für eine zeitgemäße Unterkunft zu machen, die auch allen Sicherheitsanforderungen genüge, damit diese dann mit Fachleuten diskutiert werden und in die konkrete Planung einfließen könne.

   

Einsätze  

   

Website powered by Hammerl GmbH & Co. KG

 

© Feuerwehr Baiersdorf
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden!